Übersetzen in:/Translate to:/Traduire vers:


4 - Therapeuten - Zahlen Zahlen Zahlen (2)


 

 

 

Zahlen, Zahlen Zahlen - siehe Video unten

Teil 4 von 5






Wie lässt sich das bewerkstelligen?

 

Um die finanzielle Belastung für den Therapeuten so gering wie möglich zu halten, haben wir eine spezielle Zahlungsweise ausgearbeitet.  Sie ähnelt einem Mietkaufvertrag. 

 

In den ersten 3 Monaten wird das Gerät für einen Gesamtbetrag von 1500 € gemietet, zuzüglich 500 € für Lieferung, Abholung und Einschulung (wenn das Gerät vom Therapeuten abgeholt und zurückgebracht wird, erhält er diese 500 € zurück).

Wenn der Therapeut den Vertrag nicht fortsetzen möchte, kann er das Gerät nach den ersten 3 Monaten zurückgeben und der Vertrag gilt als beendet.

Sollte der Kunde sich entscheiden, den Vertrag fortzusetzen, dann muss folgender Zahlungsverlauf eingehalten werden!

 

Zunächst ist eine nicht rückzahlbare Anzahlung von 1500 € sofort zu leisten.  Dann muss der Therapeut 250 € pro Monat für 12 Monate zahlen.  Dies bedeutet, dass am Ende der 12 Monate ein Betrag von 4500 € gezahlt wurde, was zusammen mit der Anzahlung eine Gesamtsumme von 6000 € ergibt.

Möchte der Therapeut den Vertrag nach diesen 12 Monaten kündigen, so ist dies ohne Ansprüche möglich, aber alle gezahlten Beträge werden nicht zurückerstattet.  

 

Auf diese Weise hat der Therapeut immer die Möglichkeit, vom Vertrag zurückzutreten, was bei einer Leasing oder einem Kauf nicht möglich ist. 

 

Wenn der Kunde den Vertrag fortsetzt, wird die verbleibende Differenz von ca. 4000 € fällig.  Dieser ist in monatlichen Raten von 250 € zu zahlen.

Der Goldmitgliedschaftsanteil von  35% ist innerhalb von 2 Jahren zu erfüllen.  Der in diesem Zeitraum nicht abgearbeitete Betrag muss in bar bezahlt werden.

 

Die Goldmitgliedschaft wird über die 2 Jahre hinaus fortgesetzt mit Rabatten beim Kauf von Produkten gegen verschiedene Dienstleistungen, die der Therapeut für Vetdrop erbringt.

 

Die Garantie auf das Gerät beginnt mit dem ersten Tag der Auslieferung.

Wie können wir also einen Geschäftsplan gestalten?

Abschreibung, ein sehr wichtiger Punkt, der berücksichtigt werden muss!

Wie lange ist die Lebensdauer der Maschine?   Wir haben festgestellt, dass die Nutzungsdauer von Geräten mindestens 10 Jahre beträgt.

Für die Berechnung nehmen wir 5 Jahre für die Ausrüstung und 3 Jahre für das Applikationssystem.

In unserer Berechnung berücksichtigen wir nur die Abschreibung auf der Grundlage des tatsächlich für das Gerät gezahlten Betrags, d. h. 10000 €.

Man kann also mit einer Abschreibung von etwa 135 € pro Monat für die Maschine und 40 € für das Anwendungssystem rechnen.    Die Zinsen sind heute nicht hoch und mit 3 Prozentpunkten pro Jahr sollten Sie gut abgesichert sein, was weitere Kosten von € 25,- bedeutet. - Im zweiten Jahr schlagen wir vor, einen Servicevertrag abzuschließen. Die Kosten für einen solchen Servicevertrag belaufen sich auf € 600,- pro Jahr, so dass weitere € 50,- pro Monat berechnet werden sollten.

Wenn wir uns nun überlegen, welches Kapital Sie benötigen, um dieses Projekt zu lancieren, würden wir Ihnen unbedingt einen Betrag von 10000 € plus ein Transportmittel zum Befördern des Geräts als Anfangskapital vorschlagen.  Sie können davon ausgehen, dass Sie an Ihren Kunden verdienen werden, aber das wird ein langsamer Prozess sein, da Sie einen Kundenstamm aufbauen müssen.  Vorsichtshalber sollten Sie zu Beginn mit 1-2 Kunden pro Monat und insgesamt etwa 15 Behandlungen rechnen.  Das bedeutet ein Nettoeinkommen von etwa 500 € pro Monat. 

 

Damit können Sie bereits die Raten des Geräts finanzieren.




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.