Djago - Rentier - Spat vermutet

Original Sprache:

Patient:
Typ: Behandlungsjournale
Alter: 12 Jährig
Beschrieb: Rentier

Behandlunsbeginn: 25.08.20

Krankheitsbild / Symptomatik:

Djago, ein 12 Jahre altes Rentier, hatte enorme Schmerzen in seinem linken Bein.
Zuerst brauchten wir eine Diganose. Wir untersuchten ihn thermografisch und schickten die Bilder an unseren Tierarzt mit einer allgemeinen Beschreibung. Der Tierarzt war sich eigentlich ziemlich sicher, dass es sich um eine Spat in einem sehr späten Stadium mit einer Verkürzung des Muskels zu seinem Sprunggelenk handelte. Dies hatte sein Bein verkürzt und ihn gezwungen, auf dem Zeh zu laufen. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es absolut keine alternative Behandlung. Man musste nur zuschauen und wusste, dass Djago irgendwann eingeschläfert werden musste.
Er war der Liebling der Besitzerin und ein sehr freundliches Tier, sie wollte ihn nicht einschläfern lassen. Daher war es für sie sehr wichtig, zu sehen, ob er sich eventuell erholen könnte.

Also wurde ein Behandlungsplan aufgestellt und Djago wurde mit Vetdrop gegen Spat behandelt.


Video:



Behandlungsbeschrieb

Nach 6 Monaten der Behandlung können wir folgendes sagen:

Am Anfang gab es eine Verbesserung. Das Hauptproblem war der verkürzte Muskel, der das Tier auf den Zehenspitzen laufen ließ. Als das Wetter sehr kalt wurde, konnte trotz der Behandlung kein Fortschritt festgestellt werden. Es wurde weder besser noch schlechter - nichts passierte. Dann, Anfang Februar, kam schönes Wetter und die Besserung ließ nicht lange auf sich warten.

- Diagos Muskeln schienen sich ein wenig zu erholen, so dass er flach auf dem Fuß gehen konnte.
- Die Schmerzen in seinem Bein schienen ein wenig nachgelassen zu haben - er steht und geht besser als vor der Behandlung.
- Diago ist in sehr guter Stimmung und freut sich auf jede Behandlung

Facit:
wir denken, dass dies ein langes Anliegen sein wird, aber es gibt eine Verbesserung und solange es eine Verbesserung gibt und wir seine Schmerzen reduzieren und seine Lebensqualität erhöhen können, werden wir ihn weiter behandeln. Er zeigt auch große Freude an den Behandlungen und ist glücklich, behandelt zu werden. Er hat an Gewicht zugelegt und macht allgemein einen sehr guten Eindruck.

Video:



Video 2:




We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.