Übersetzen in:/Translate to:/Traduire vers:


EOTRH - Zahnerkrankung


 

Tutorial - Erstmalige Anwendung - hier Klicken

 

Erfolgschancen: Verwendung des Vetdrop-Systems (basierend auf tatsächlichen Arbeitsergebnissen). Mittel bis hoch.

 

Die Zahnerkrankung EOTRH galt lange als unbehandelbar. Behandlung mit Vetdrop TDA

Ältere Pferde ab ca. 15 Jahren sind besonders von der sehr schmerzhaften Zahnerkrankung EOTRH betroffen.(Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis)


Für EOTRH gibt es derzeit kein Heilmittel. Die Krankheit tritt immer häufiger auf und verursacht sowohl für das Pferd als auch für den Besitzer eine Menge Probleme.

Kein Besitzer möchte, dass sein Pferd alle seine Zähne verliert. Es gibt einige Erfolge mit Pilz-Mischungen, aber sie sind begrenzt. In Kombination mit Vetdrop, dem Sauerstoff und verschiedenen Produkten besteht jedoch eine reelle Chance, dass der Tag, an dem alle Zähne gezogen werden müssen, erheblich hinausgezögert wird. Die Schmerzen werden stark reduziert und der Karottentest ist erfolgreich. Das kann bedeuten, dass Ihr Pferd noch jahrelang ein Maul mit vollen Zähnen haben kann, was wahrscheinlich besser für das Pferd und definitiv schöner ist, wenn das Pferd an Wettkämpfen teilnehmen muss. Ich denke, die meisten von uns werden zustimmen, dass eigene Zähne immer besser sind als falsche oder gar keine Zähne, und wir sollten versuchen, auch unseren geliebten Tieren diese Möglichkeit zu geben. 

Stellungnahme zu den Behandlungsjournalen - bitte zuerst lesen, dann sind die Inhalte und Beispiele leichter zu verstehen - zum Lesen bitte auf diese Zeile klicken 

Beispiele - bitte klicken Sie auf den unten stehenden Text, um zu den Beispielen weitergeleitet zu werden:

EOTRH - Playboy 1

EOTRH - Playboy 2

Kommentare eines Tierarztes zum Fall des Playboy

Ja ich fände es auch sehr interessant, und bin mir auch sicher, dass man auf jeden Fall die Schleimhautentzündungen und das Fortschreiten der Erkrankung hemmen und senken könnte. Das bringt auf jeden Fall schon eine deutliche Schmerzlinderung. Das Problem im Zahnfach bleibt aber bestehen und die daraus resultierenden Schmerzen auch. Leider ist EOTRH gerade im fortgeschrittenen Stadium sehr sehr schmerzhaft und die Schmerzen von aussen nicht leicht oder gar nicht zu erkennen( ob es dem Pferd klinisch gut geht oder es frisst sagt da leider nichts aus). Daher ist die schnellste und beste Option zur Schmerzlinderung fürs Pferd eine Totale Zahnextraktion. Anhand der Fotos muss es doch immer noch ein sehr schmerzhafter Prozess sein da die Schleimhautwucherung auf eine starke Hyperzementose hinweist im Zahnfach. Das Pferd, sofern die Backenzähne schön ausbalanciert sind, hat keinerlei Probleme nach einer Totalen Schneidezahnextraktion, ausser dass die Zunge etwas vorfällt.  Ich kann dazu leider momentan nicht mehr sagen, habe den Fall ja nicht selber gesehen. Die Entscheidung müssen wir daher den Besitzern überlassen ob sie längere Schmerzen für das Pferd in Kauf nehmen wollen oder sich gleich für die Extraktion entscheiden.

Auf jeden Fall merke ich ja bei meinen EOTRH Patienten nur schon eine deutliche Besserung nach dem Zahnstein-Entfernen und Kürzen der Schneidezähne, sowie wenn die Besitzer danach regelmässig die zähne bürsten und von Futterresten befreien. Also muss es auf jeden Fall eine Besserung mit dem Vetdrop geben in meinen Augen. Gerade im Frühstadium kann ich mir vorstellen, dass ev sogar eine Regression und eine Stabilisierung möglich sein könnten. Man müsste auf jeden Fall Röntgenbilder zusätzlich zu den Fotos haben zur Dokumentation. Ich bin schon überzeugt wenn das Zahnfleisch deutlich besser aussieht nach ein paar Wochen, aber ob im Zahnfach auch ein Effekt ist, müsste das Röntgenbild hergeben. Und wenn dort eine deutliche Besserung vorherrscht, kann man auch Kritiker davon überzeugen.

 

Ein weiterer Kommentar von einem auf Zähne spezialisierten Tierarzt

er meinte, er zieht die Zähne ungern wenn sie gut fressen, nicht mager sind und karotten abbeissen können, kann man auf jeden Fall noch warten. Er sagt auch es könne sehr wohl zahnstein gewesen seinder abgegangen ist, es gibt unterschiedliche formen der Erkrankung und manche manche machen viel zahnstein oberhalb des Zahnfleischs und unterhalb die Hyperzementose. Er denkt, dass das Vetdrop die körpereigene Abwehr anregt und der Sauerstoff dem Gewebe hilft sich zu regenerieren- und daher die Situation verbessert wird. Er sagt zum Beispiel dass man häufig beobachtet wenn diese pferde Stress haben oder geimpft werden (immunsystem geschwächt) das es dann schlechter wird. Aber wenn die Pferde gut fressen- wartet er so lange es geht mit dem Zähneziehen. (Behandlung mit Vetdrop TDA)

Max 22 Jährig Wallach

Playboy und Max brauchten noch weitere Behandlungen - aber wir hatten großen Erfolg.  Max hat keine Zähne verloren und Playboy nur 2. Weitere Informationen finden Sie in unseren Behandlungsjournalen - EOTRH Behandlung Pferd

ein weiterer interessanter Fall

Exzem auf der Nase und extrem schlechten Atem wie verwest (Hund)

Zahnwurzelinfektionen von vier Backzähnen (Alpaka)

 

Videos - bitte klicken Sie auf den Text unten, um zu den Videos weitergeleitet zu werden:

NDR Schleswig-Holstein MagazinNDR Schleswig-Holstein Magazin

Life PR - Alternative und wirkungsvolle Therapie bei Arthrosen, Gelenkentzündungen, Sehnenverletzungen und offenen Wunden 

Tierärzte im Einsatz - Regio TV Schwaben - youtubeTierärzte im Einsatz - Regio TV Schwaben - youtube 

Keywords: EOTRH-Behandlung Pferd

Studien

Vetdrop Studien Universität Zürich

Klicken Sie hier, um zur zusammenfassenden Darstellung von Professor Dr. Brigitte von Rechenberg zu gelangen

 

Ein wenig über unsere Geschichte und den Grund, warum wir entschieden haben, dass es sich lohnt, Vetdrop zu entwickeln

Erste Versuche im Jahr 2005 waren sehr vielversprechend. Lesen Sie hier mehr.

Erfolgstabelle Deutsch und Ursprung von Vetdrop - mit der ersten Behandlungstabelle

 




 

Bericht mit Bildern bitte hier klicken

 

Equine odontoclastic tooth resorption and hypercementosis EOTRH

 

  • med. vet. Julie Schwechler
  • Dentalpraxis für Pferde

 

 

Definition

 

  

  • Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis EOTRH

 

  • Schmerzhafte Erkrankung des Zahnhalteapparates und des Zahnfleisches bei älteren Pferden (ab 15 Jahren)
  • Überwiegend Schneide- und Hengstzähne betroffen
  • Erhöhter Abbauprozess der Zahnsubstanz (Odontoklasten) versus erhöhter Zubildung von Zahnzement (Hyperzementose)

 

  • Ähnliche Erkrankungen:
    • Mensch: Multiple Idiopathic root resorption MIRR
    • Katze: Feline Odontoclastic Resorptive Lesions FORL

 

 

Krankheitsbild

 

  • Unterschiedliche Ausprägungen
    • Frühstadium mit leichten Auftreibungen des Zahnfleisches und rötliche punktförmige Verfärbung des Zahnfleisches ohne klinische Schmerzanzeichen, teils vermehrte Zahnsteinbildung
    • Spätstadium mit massiver Zahnfleischentzündung- und rückbildung, Ausbildung von Zahnfisteln und Zahnwurzelabszessen mit ausgeprägter Zahnsteinablagerung
      • Deutliche lokale Druckempfindlichkeit , Schmerzen bei Futteraufnahme über Heunetz oder Abbeissen von Karrotten etc.
      • Fauliger Mundgeruch, vermehrtes Speicheln, Abwehr gegen Trense, Leistungsschwäche, Abmagerung

 

 Diagnose

 

  • Klinische Symptome
  • Röntgenaufnahmen

 

 

Röntgenbild unauffälliger Schneidezähne                                                                                                                                          Röntgenbild von Schneidezähnen mit ausgeprägter EOTRH

 

Ursachen

 

  • Keine gesicherte Erklärung!
  • Erhöhter Druck und Fehlbelastende Zahnstellung bei abnehmender Fläche und Festigkeit des Zahnhalteapparates beim älteren Pferd
  • Durchblutungsstörungen des Zahnhalteapparates
  • Begünstigende Erkrankungen (PPID (Morbus Cushing), Kalziummangel, etc)
  • Genetisch bedingt

 

 

Therapie

 

  • Im Fortgeschrittenen Stadium: Zahnextraktion!
    • Einzelne Zähne (meist äussere Schneidezähne am stärksten betroffen)
    • Totalextraktion (Vorfallen der Zunge als kosmetischer Nebeneffekt)

 

  • Zahnkorrektur (Druckentlastung durch Abschleifen, Winkelanpassung und ausbalancieren der Backenzähne)
  • Entfernung des Zahnsteines
  • Regelmässige manuelle Reinigung des Zahnfleischrandes zur Verringerung von Bakteriellen Zahnfleischentzündungen
  • Vitalpilze (Equident Matrix, Equimove dental, )

 

 

VetDrop als Therapieform?

 

 

  • Entzündungshemmender und antibakterieller Effekt
    • Phyto-Produkte (Chitosan, Harnstoff, Kurkuma, Weihrauchextrakt, Panthenol, Bernsteinsäure, Hyaluronsäure, Vitamin E. )
  • Deutlich weniger Zahnsteinbildung und Rückgang der Zahnfleischentzündung
  • Deutlicher weniger lokale Druckempfindlichkeit
  • Positiver Effekt auf pathologische Prozesse im Zahnhalteapparat?

 

 

  

Literatur

 

  • Vogt Lehrbuch der Zahnheilkunde beim Pferd, 2011
  • Staszyk C. et al, Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis, The veterinary journal 2008
  • Rehrl S., et al. Radiological prevalence of Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis, equine veterinary journal, 2018
  • Limone LE., Update on Equine Odontoclastic Tooth Resorption and Hypercementosis, Vet Clin North Am Equine , 2020

 

 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.